Mitglieder

Aufnahme zeigt die Mitglieder der Saison 2016/17
Aufnahme zeigt die Mitglieder der Saison 2016/17

Das Manns- und Weibsvolk von Equester Noris stammt aus den unterschiedlichsten sozialen und regionalen Hintergründen (der Neuzeit). Doch alle verbindet das Interesse am Leben im Spätmittelalter und die Weitergabe dieses Wissens.

Verschiedene Charaktere - verschiedene Geschichten

Wir wollen mit unserem Auftreten das Leben der damaligen Zeit so authentisch und lebendig wie möglich darstellen. Hierzu bedient sich die Gruppe Equester Noris verschiedener Charaktere. Dies ermöglicht es den Gruppenmitgliedern, das Aussehen, Verhalten, das gesamte Auftreten des Einzelnen sowie der Gruppe zeitgetreu darzustellen. 

 

Bei repräsentativen Auftritten oder festlichen Anlässen sind wir bestrebt uns an die Darstellung und die dazugehörigen Verhaltensweisen zu halten. Der Großmeister eröffnet zum Beispiel beim gemeinsamen Mahl die Tafel und Treueschwüre werden nach überllieferten Gepflogenheiten gestaltet.

 

Im gemeinschaftlichen Lagerleben verschwimmen so manche Rollen beziehungsweise Stände jedoch teilweise. Wir sind in unserer Erziehung doch zu sehr von einem modernen Weltbild geprägt, als dass sich ein strenges Ständesystem innerhalb der Gemeinschaft dauerhaft aufrecht erhalten lässt ohne längerfristig die Lust am Hobby zu verderben. Und so schwingt auch die edle Dame gerne den Kochlöffel und die Ritter müssen zwischendurch auch mal ihren Dienst am Spühlbottich leisten.